• Home
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Technische Hinweise
  • Interaktive Karte

Freizeit & Sport

21 - 30 von 43 Objekte

Lahntal Total

Mit rund 100.000 Besuchern ist der autofreie Sonntag an der oberen Lahn ein wahrer Zauschauermagnet. Zwischen Feudingen und Marburg entlang der gesperrten B 62 gibt es auf rund 60 km traumhafte Natur, beeindruckende Sehenswürdigkeiten und viel Unterhaltung für Groß und Klein. Und die Strecke ist gleichermaßen geeignet für zwei Räder und vier Rollen, für zwei Beine oder auch vier Pfoten!

Ausgesprochen familienfreundlich und für Anhänger geeignet ist der zweite Abschnitt des Lahntalradwegs: Beginnend am idyllischen Cölber Eck verläuft er auf 41 km mit minimalem Gefälle über Marburg bis Gießen auf gut ausgebauten, autofreien Wegen, gänzlich ohne Steigung.

Eine Runde durch den großen Wald. Denn der rund 39 km lange Burgwald-Radweg - auch bekannt als radwanderLahn 5 - führt wahrlich ins Herz des märchenhaften Burgwaldes. Zauberhafte Fachwerkdörfer, interessante Sehenswürdigkeiten und beeindruckende Naturschönheiten warten auf Sie. 

Über die Rhein-Weser-Wasserscheide hinweg verbindet der Ohm-Eder-Radweg nicht nur die beiden Flüsse Ohm und Eder miteinander sondern auch prächtige Fachwerkstädte wie Kirchhain und Gemünden. Idyllische Natur erwartet Sie im Schweinfetal.

Nomen est Omen: Die Zwei-Flüsse-Tour Lahn-Eder-Radweg verbindet - wie der Name bereits verspricht - die Lahn mit der Eder. In weiten Teilen führt sie durch das zauberhafte Tal der Wetschaft, welches die Westflanke des Burgwalds begrenzt. Die parallel verlaufende Burgwaldbahn ermöglicht außerdem ganz entspannte Touren.

Vom malerischen Luftkurort Biedenkopf am Oberlauf der Lahn geht es hoch hinauf in die Höhenlagen des Lahn-Dill-Berglandes, bevor lockeres "Ausrollen" in Richtung des Fachwerkstädtchens Wetter im Burgwald ansteht. Der Treisbachtal-Radweg ist aufgrund seiner Steigungen etwas für ambitionierte Radler - wer es lieber entspannter angeht, wird vielleicht einzelne Passagen sein Rad schieben.

Berühmt wurde der Künstler Otto Ubbelohde mit seinen zeitlosen Illustrationen zu den Grimmschen Märchen – die Motive dazu fand er in Marburg und Umgebung. Der Otto-Ubbelohde-Radweg führt auf 53 km Länge zu den Spuren des Künstlers und der eindrucksvollsten Motive.

Auf den Spuren einer uralten Handelsroute, die dieser familienfreundlichen (weil wadenschonenden) Strecke ihren Namen gab, führt der Lange-Hessen-Radweg von der Lahn durch das Tal der Zwester Ohm im Marburger Land - vorbei an romantischen Schlössern und prächtigen Fachwerkorten.

Das Lahn-Dill-Bergland ist sozusagen die kleine Schwester von Rothaargebirge und Westerwald. Entdecken Sie auf dem Seenradweg die Höhepunkte zwischen Lahn und Dill, zwischen Perfstausee und Aartalsee. Hauptdarsteller: Die einsame, wildromantische Mittelgebirgslandschaft.

Das Vorkommen zahlreicher Salzquellen gab dem Flüsschen Salzböde den Namen. Und die Streckenradtour Salzböde-Radweg, welche dem Wasserlauf auf 29 km von der Quelle bis zur Mündung folgt, ist gleichzeitig eine Reise durch geografische Vielfalt: Vom rauen Hochland des Lahn-Dill-Berglandes über eine sanfte Hügellandschaft bis in das weite, behäbige Tal der Lahn zwischen Marburg und Gießen.

  Seiten:   1  2  3  4  5 

Regionen
Suchbegriff
Objekte pro Seite
Wir sind...
Partner